Technik

Huawei zeigt, dass es sich lohnt Hat das iPhone bald eine Triple-Kamera?

iPhone X Huawei P20 Pro.jpg

Oben das iPhone X, unten das Huawei P20 Pro.

(Foto: kwe)

Gerüchten nach soll das iPhone im kommenden Jahr drei Kameras auf der Rückseite haben. Die Idee könnte von Huawei geklaut sein, aber vermutlich hat Apple ein ganz anderes Konzept.

Mit dem P20 Pro hat Huawei das erste Smartphone mit drei Kameras auf der Rückseite auf den Markt gebracht. Das ist alles andere als eine Spielerei, denn bei Zoom- und Nachtaufnahmen zeigt es der Konkurrenz die Hacken. So darf man erwarten, dass schon bald andere Hersteller ebenfalls Geräte mit Triple-Kamera vorstellen werden. Einem Bericht der taiwanischen "Economic Daily News" könnte einer von ihnen Apple sein, dessen iPhones bisher eher als Vorbilder für Huaweis Smartphones dienten.

Es ist allerdings kaum anzunehmen, dass Apple tatsächlich bei den Chinesen abkupfert. Denn diese haben schon seit dem P9 mit ihrer ersten Doppel-Kamera ein ganz eigenes System eingeführt. So wird ein normaler RGB-Sensor durch eine Schwarz-Weiß-Kamera ohne Farb-Filter unterstützt, der lichtempfindlicher ist und Detail- und Tiefen-Informationen liefert. Beim P20 Pro wurde das System mit einem großflächigen 40-Megapixelsensor auf Höchstleistung getrimmt, die dritte Kamera entspricht einem dreifachen optischen Zoom.

Einfach nur fünffach?

"Cnet", das den taiwanischen Bericht übersetzt hat", schreibt, das geplante iPhone könnte drei Kameras mit je drei Megapixeln besitzen, wobei die dritte Linse ein Fünffach-Zoom sein könnte. Geht man von Apples aktuellen Geräten aus, wäre also eine normale Weitwinkel-Kamera denkbar, die von Linsen ergänzt wird, die zwei- und dreifachen optischen Zooms entsprechen.

Das wäre sicher kein schlechtes Setup und im Alltag durchaus interessant - allerdings auch etwas langweilig. Zumal das iPhone mit Triple-Kamera erst fürs kommende Jahr geplant sein soll. Bis dahin wird sich in diesem Bereich technisch sehr viel tun. Noch leistungsfähigere Chips und "Künstliche Intelligenz" dürften weit mehr als digital erweiterte optische Zoom-Stufen ermöglichen. Was das sein könnte, bleibt völlig offen, ebenso ob es überhaupt ein iPhone mit Triple-Kamera geben wird. Es könnte sich auch nur um eine der vielen Ideen und Prototypen handeln, die Apple immer im Vorlauf eines neuen iPhones ausprobiert - und oft wieder verwirft.

Quelle: n-tv.de, kwe

Mehr zum Thema