Technik

Microsoft Lumia 435 Wie gut ist ein 90-Euro-Smartphone?

Lumia 435 Vorderseite.jpg

Microsoft verkauft das Lumia 435 in Grün, Orange, Schwarz und Weiß.

(Foto: kwe)

Das neue Lumia 435 ist bisher Microsofts günstigstes Smartphone, gerade mal 90 Euro lautet die unverbindliche Preisempfehlung. Aber wie gut kann so ein billiges Gerät sein? Besser als man denkt.

Die neuen Top-Smartphones, die HTC, Samsung und andere Hersteller beim Mobile World Congress vorstellen werden, kosten viele Hundert Euro, in der Oberklasse oft mehr als 700 Euro. Sie bieten dafür unter anderem die schnellsten Prozessoren, hochauflösende Displays und edle Gehäuse. Microsofts neues Lumia 435 kostet aktuell 89 Euro und wird schon bald für noch weniger Geld zu haben sein. Was dürfen Käufer erwarten? Das schnellste, dünnste und schärfste Smartphone ist das Gerät wahrlich nicht, aber für seinen kleinen Preis ist es erstaunlich gut.

Lumia 435 Rueckseite.jpg

Die Hauptkamera des Lumia 435 ist nur so gut wie Frontkameras von Mittelklasse-Geräten.

(Foto: kwe)

Das Lumia 435 ist mit 118,1 x 64,7 x 11,7 Millimetern ein kleines Pummelchen, aber billig wirkt es nicht. Das Kunststoffgehäuse sitzt perfekt, nichts knarzt oder lässt sich allzu leicht eindrücken. Auch die Plastik-Tasten an der rechten Seite klappern und wackeln nicht. Das Polycarbonat-Kleid, das sich nahtlos bis zum Display um den Rahmen schmiegt, macht einen überaus soliden Eindruck. Wie stabil es ist, merkt man, wenn man es abzieht, um SIM- oder microSD-Karte einzulegen. Durch die matte Oberfläche des Gehäuses liegt das 134 Gramm schwere Lumia 435 auch gut und sicher in der Hand.

Display okay, Kamera billig

In günstigen Smartphones sitzen oft sehr schlechte Displays, nicht aber im Lumia 435. Es ist zwar etwas dunkel, spiegelt stark und seine Oberfläche wird schnell schmierig. Aber mit einer Pixeldichte von 233 ppi kann der Bildschirm auch noch feine Schriften vernünftig darstellen, so lange Text und Hintergrund nicht Ton in Ton sind. Auch die Blickwinkelstabilität des Displays ist akzeptabel, Kontraste und Farben blassen von der Seite betrachtet jedoch schnell aus.

Die wichtigsten Spezifikationen
  • Prozessor: Snapdragon 200, zwei Kerne, 1,2 Gigahertz
  • Arbeitsspeicher (RAM): 1 Gigabyte
  • Interner Speicher: 8 Gigabyte, erweiterbar
  • Display: 4 Zoll,  LCD, 800 x 480 Pixel (233 ppi)
  • Kameras: hinten 2 Megapixel, vorne 0,3 Megapixel
  • Akku: 1560 Milliamperestunden
  • Bluetooth 4.0, USB 2.0
  • Sensoren: Beschleunigung, Umgebungslicht, Näherung
  • Betriebssystem: Windows Phone 8.1
  • Maße: 118,1 x 64,7 x 11,7 x 134,1 Millimeter
  • Gewicht: 134,1 Gramm

Der Touchscreen reagiert exakt und ohne Verzögerung. Überhaupt lässt sich das Gerät erstaunlich flüssig bedienen, Ruckler oder Hänger sind sehr selten. Erst bei aufwändigen Spielen oder überfrachteten Webseiten hört der Spaß beim 90-Euro-Smartphone auf. Kein Vergnügen bereitet auch die 2-Megapixel-Kamera ohne Fotolicht auf der Rückseite. Sie fokussiert zwar einigermaßen flott, aber mehr als gerade noch akzeptable Fotos darf man nicht erwarten. Kein Wunder, hochwertige Kamera-Module sind teuer. Die 0,3-Megapixel-Frontkamera ist bei gutem Licht durchaus Videochat-tauglich, für Selfies nimmt man besser die hintere Kamera samt spezieller Lumia-App.

Microsoft liefert das Smartphone bereits mit Windows Phone 8.1 aus und auch die Sprachassistentin Cortana steht bereit, um deutsche Anweisungen und Fragen entgegen zu nehmen. Mit einer Kapazität von 1560 Milliamperestunden bringt der Akku das günstige Smartphone locker über den Tag.

Alles in allem ist das Lumia 435 für seinen niedrigen Preis überraschend gut. Geeignet ist es vor allem für Einsteiger oder als robustes Zweit-Gerät. Als Alternative bietet sich das etwas ältere Lumia 630 an, das bei Online-Händlern fast ebenso günstig zu haben ist. Das Smartphone hat einen schnelleren Prozessor und eine bessere Hauptkamera, ihm fehlt aber eine Frontkamera.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen