EU-Türkei-Deal

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema EU-Türkei-Deal

Themenseite: EU-Türkei-Deal

dpa

2021-04-15T182748Z_936779532_RC2IWM926V6E_RTRMADP_3_TURKEY-GREECE-MINISTER.JPG
16.04.2021 02:37

Minister-Eklat vor Kamera Türkei und Griechenland giften sich an

Zwischen der EU und der Türkei läuft es diplomatisch nicht gut. Kurz nach der "Sofa-Affäre" bei einem Besuch von EU-Kommissionschefin von der Leyen geraten sich der türkische und der griechische Außenminister in die Haare - und das vor laufender Kamera. Beobachter sind verblüfft.

490bef3e6a1b82335caf5b151e9c1da7.jpg
06.04.2021 21:08

Von der Leyen in Ankara EU reicht Erdogan die Hand

Nicht nur wegen des Gasstreits im östlichen Mittelmeer herrscht großes Misstrauen zwischen EU und Türkei. Nun reist Kommissionschefin von der Leyen nach Ankara. Sie bietet Präsident Erdogan einen Neustart an. Dabei geht es auch um Flüchtlinge, aber bei weitem nicht nur.

2021-03-19T131709Z_11678322_RC2DEM9Q1X3S_RTRMADP_3_EU-TURKEY.JPG
03.04.2021 10:38

Von der Leyen reist nach Ankara EU lockt Erdogan mit neuem Angebot

Am Dienstag gibt es erstmals seit einem Jahr ein direktes Treffen von EU-Spitzenvertretern mit dem türkischen Präsidenten Erdogan. Im Gepäck haben sie ein umfassendes Angebot für den Neustart der Beziehungen mit dem schwierigen Partner, der in der Migrationspolitik für die EU unverzichtbar ist.

a18cf8c95f78ba3e4c462828137a2337.jpg
26.03.2021 10:19

EU sieht zu Panischer Erdogan will seine Mehrheit retten

Der türkische Präsident Erdogan lässt ein Parteiverbot einleiten, erklärt den Austritt der Türkei aus dem Schutzabkommen für Frauen und wirft seinen Zentralbankchef raus. Und die Europäische Union bietet ihm eine Ausweitung der Zollunion an. Von Cigdem Akyol

67208370.jpg
18.03.2021 08:51

EU-Türkei-Abkommen in der Kritik Flüchtlingsdeal jährt sich zum fünften Mal

Vor fünf Jahren beschloss die EU das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei - für jeden in die Türkei abgeschobenen Flüchtling nimmt die EU einen auf. Die Kritik an dem Deal ist laut - die EU sei verantwortlich für die abscheuliche humanitäre Lage. Andere bezeichnen den Deal als Erpressungsmittel für Erdogan.

imago0108260586h.jpg
29.12.2020 18:35

Erdogan begeistert London und Ankara schließen Handelspakt

Buchstäblich auf den allerletzten Metern gelingt Großbritannien ein Brexit-Deal mit der EU. Das öffnet London den Weg für weitere Freihandelsabkommen. Ein Vertrag über mehr als 20 Milliarden Euro zwischen dem Königreich und der Türkei sorgt vor allem in Ankara für Jubelstürme.

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen