Kampfdrohnen

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Kampfdrohnen

310051613.jpg
30.08.2022 15:37

Unruhestiftung oder Strategie? Was hinter den Krim-Angriffen stecken könnte

Auf der Krim gibt es seit Wochen Angriffe und Explosionen. Auf der Halbinsel, wo viele Russen Urlaub machen, schlagen in russischen Militäreinrichtungen Raketen ein. Über die Waffensysteme wird noch spekuliert. Auch darüber, ob die Ukraine dahintersteckt. Immerhin will sie die von Russland annektierte Krim zurückerobern. Von Caroline Amme

274925149.jpg
02.05.2022 13:42

Drohnenangriff im Schwarzen Meer Kiew meldet Abschuss russischer Schiffe

Im Schwarzen Meer liefern sich Russland und die Ukraine erbitterte Kämpfe. Nach dem Untergang des russischen Flaggschiffs "Moskwa" vermeldet die ukrainische Armee nun einen weiteren Erfolg: Mithilfe von Kampfdrohnen sollen zwei Patrouillenschiffe des Feindes zerstört worden sein. Ein Video soll als Beweis dienen.

222991384.jpg
01.04.2022 15:17

Ausweis, TV, Kampfdrohnen Ukrainer haben ganzen Staat in einer App

Schon vor dem Krieg geht es der Ukraine wirtschaftlich nicht gut. Das hindert Kiew allerdings nicht daran, die Digitalisierung des Landes voranzutreiben. Die Regierung setzt insbesondere auf eine App, die Behördengänge ersetzen soll. Im Krieg kommen noch einige Anwendungen dazu. Von Maryna Bratchyk und Uladzimir Zhyhachou

256453595.jpg
04.03.2022 07:10

Kampfpanzer und U-Boote Ukraine bittet Berlin um weitere Waffen

Der Krieg in der Ukraine bewegt Deutschland dazu, seine außenpolitische Haltung zu Waffenlieferungen zu ändern. Die Ukraine bittet nun um weitere Unterstützung aus Berlin im Kampf gegen Putins "Vernichtungskrieg". Auf dem Wunschzettel stehen Kampfpanzer, Luftabwehrsysteme und Kampfdrohnen.

244778238.jpg
06.02.2022 11:58

"Bestmöglicher Schutz" Lambrecht will Kampfdrohnen beschaffen

Bewaffnete Drohnen stehen lange in der Kritik. Denn aus weiter Distanz können so gezielt Menschen getötet werden. Ministerin Lambrecht dringt nun jedoch auf die Anschaffung sogenannter Kampfdrohnen. Die "ethischen Fragen" wolle sie dabei nicht außer Acht lassen.

imago0119091468h.jpg
01.12.2021 14:33

Keine "Schlupflöcher" mehr Greenpeace will schärfere Rüstungskontrolle

Wegen des Exports deutscher Sensorsysteme, die nach Angaben von Greenpeace in Kampfdrohnen in Krisengebiet zum Einsatz kommen, fordert die Organisation verschärfte Rüstungsexportkontrollen. Man müsse verhindern, dass Unternehmen "durch die Hintertür am Export an Diktaturen" verdienen.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 5
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen