Koran

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Koran

22.05.2005 18:17

Also doch? Bericht über Koran-Schändung

Im US-Gefangenenlager in Guantnamo auf Kuba und anderen US-Militärgefängnissen im Irak und in Afghanistan ist neuen US-Medienberichten zufolge entgegen des Dementis der US-Regierung der Koran geschändet worden.

20.05.2005 08:10

Koran-Entweihungen IKRK informierte USA

Das Rote Kreuz hat die US-Regierung in den vergangenen Jahren mehrmals über Berichte von Häftlingen des US-Gefängnisses Guantanamo zu Entweihungen des Korans informiert

16.05.2005 08:03

"Verdammte Hurensöhne" "Newsweek" am Pranger

Nach dem Eingeständnis möglicher Fehler in der Berichterstattung über angebliche Koran-Schändungen im US-Gefangenenlager Guantanamo sieht sich das US-Magazin "Newsweek" massiver Kritik ausgesetzt. Das US-Präsidialamt warf dem Blatt mangelnde journalistische Standards vor, die afghanische Regierung beschuldigte "Newsweek", den "Feinden Afghanistans" geholfen zu haben, und auch im Pentagon gab es offenbar den einen oder anderen Wutausbruch.

12.05.2005 11:28

Koran-Schändung Aufruhr in Afghanistan

Bei anti-amerikanischen Protesten in Afghanistan sind erneut ausländische Hilfsorganisationen angegriffen worden. In der Hauptstadt Kabul kam es zu einer friedlichen Demonstration.

04.11.2004 11:33

Brutaler Mord an van Gogh Niederlande erschüttert

Der Regisseur und Publizist Theo van Gogh wurde von einem Niederländer marokkanischer Herkunft brutal ermordet - seine Anti-Koran-Äußerungen passten dem Fanatiker nicht. Van Goghs Landsleute sind entsetzt.

07.10.2004 15:08

Hauch von Hollywood Omar Sharif in Frankfurt

Der hessische Filmpreis ging eigentlich an die beiden französischen Produzenten, doch gefeiert wurde der Hauptdarsteller: Weltstar Omar Sharif, Protagonist in "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran".

11.03.2004 23:49

El Kaida bekennt sich "Kreuzfahrer-Europa getroffen"

Was zunächst kaum jemand für möglich hielt oder möglich halten wollte, scheint sich mehr und mehr zu verdichten. Die verheerenden Terroranschläge von Madrid mit mindestens 192 Toten und bis zu 1.500 Verletzten gehen offenbar auf das Konto des Terrornetzwerks El Kaida. Nahe Madrid wurde ein Kleinbus gefunden, in dem sich Zünder und Koran-Verse befanden. Dieser soll sicher mit den Anschlägen in Verbindung stehen. Bei einer in London erscheinenden arabischen Zeitung ging ein Bekennerschreiben ein. Der Absender: El Kaida. Darin brüstet sich die Organisation, sie habe erfolgreich "einen der Stützpunkte der Kreuzfahrerallianz getroffen", und kündigt einen weiteren großen Anschlag an.

  • 1
  • ...
  • 7
  • 8