Reise

Tourismus Urlauber lassen sich durch Kofferpacken stressen

München (dpa/tmn) - Ob Bikini, Bücher, Haartrockner oder Schuhe: Was im Koffer mit in den Urlaub soll, will gut überlegt sein. Vor dem Urlaub macht genau das den Deutschen den meisten Stress, wie eine Umfrage ergab.

Vor allem durch das Kofferpacken lassen sich die Deutschen im Vorfeld des Urlaubs stressen. Rund 31 Prozent der Befragten gaben in einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts TNS Emnid an, dieser Punkt der Reisevorbereitung mache ihnen die größten Sorgen. Auf Platz zwei landete die Frage, wer Haustiere und Pflanzen versorgt. 26 Prozent der Befragten bereitet dieser Punkt Kopfschmerzen. Rund 24 Prozent fühlen sich beim Thema Reisedokumente gestresst und fürchten, Unterlagen wie Flugtickets zu vergessen. Auf den weiteren Plätzen folgen Anreise zum Flughafen und die Wahl des Reiseziels.

Zwischen den Geschlechtern ergab die Umfrage kaum Differenzen. Lediglich das Kofferpacken scheint eher eine Frauendomäne zu sein. Während es nur 27 Prozent der Männer als Stressfaktor nannten, waren es bei den Frauen 33 Prozent. TNS Emnid hat im Auftrag des Parkplatz- und Hotelvermittlers Holiday Extra 1150 Personen befragt.

Quelle: ntv.de, dpa