Wirtschaft
Mittwoch, 05. Juni 2013

Freude bei ResearchGate: Bill Gates investiert in Berliner Startup

Ritterschlag für die Berliner Startup-Szene: Microsoft-Gründer Bill Gates beteiligt sich beim Wissenschaftler-Netzwerk ResearchGate. Der Multi-Milliardär gehört einem Investoren-Konsortium an, die insgesamt rund 27 Millionen Euro in das Online-Netzwerk investieren.

Berliner Business Angel: Bill Gates
Berliner Business Angel: Bill Gates(Foto: AP)

Großer Tag bei ResearchGate: "Wir freuen uns sehr, mit Bill Gates und Tenaya Capital zwei weitere Investoren gefunden zu haben, die sich der Bedeutung unserer Arbeit – für die Wissenschaft und die gesamte Gesellschaft – bewusst sind", teilt Geschäftsführer Ijad Madisch mit. Insgesamt sechs Investoren beteiligen sich mit 26,8 Mio. Euro an dem 2008 von zwei Medizinern und einem IT-Spezialisten gegründeten Online-Netzwerk für Wissenschaftler.

Auf ResearchGate können Wissenschaftler Forschungsarbeiten veröffentlichen und andere Publikationen einsehen. Die Plattform soll weltweit über 2,9 Millionen Wissenschaftler verbinden. Das Unternehmen wird von Berlin und Boston aus geleitet. Das "Wall Street Journal Deutschland" hatte in der vergangenen Woche über Einstiegsgerüchte um Gates berichtet.

Bill Gates, seines Zeichens reichster Mann der Welt, kümmert sich seit seinem Ausscheiden bei Microsoft vorrangig um die 1997 gemeinsam mit seiner Frau gegründete Bill & Melinda Gates Foundation. Die mit 36 Mrd. Dollar größte Privatstiftung der Welt unterstützt wohltätige Projekte in über 100 Ländern. Im Mittelpunkt stehen Entwicklungshilfe und Impfprogramme in Afrika. Sein Privatvermögen wird auf 72,7 Mrd. Dollar geschätzt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen