Wirtschaft

Die Konjunktur brummt Brüderle sieht Rekordplus

2u592529.jpg1796843909766105611.jpg

Rainer Brüderle

(Foto: dpa)

Die deutsche Wirtschaft ist im vergangenen Jahr wohl so stark gewachsen wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr. "Trotz des harten Winters können wir von einem Rekordwachstum in 2010 ausgehen", sagte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle. "Die jüngsten Exportzahlen sind ein weiteres Ausrufezeichen." Deutschland habe den Weg aus der Krise gefunden und den Grundstein für ein nachhaltiges Wachstum gelegt. Eine konkrete Zahl für das Wachstum 2010 nannte Brüderle nicht.

"Wenn wir gemeinsam mit dem gleichen Fleiß und der Entschlossenheit weitermachen, wird auch 2011 ein kräftiges Aufschwungjahr", meinte der FDP-Politiker. "Wenn wir alle mit anpacken, können wir dem Ziel der Vollbeschäftigung wieder ein Stück näher kommen."

In ihrer Herbstprojektion war die Bundesregierung zuletzt von einem Wachstum von 3,4 Prozent für 2010 ausgegangen. Einen Zuwachs in dieser Höhe gab es seit der Wiedervereinigung nur einmal im Jahr 2006. Optimisten stellen nun sogar ein deutsches Rekordwachstum von bis zu 3,7 Prozent für 2010 in Aussicht. Brüderle wird am 19. Januar den Jahreswirtschaftsbericht 2011 vorstellen. Neben Angaben zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung im Jahr 2010 wird der Bericht auch die Jahresprojektion 2011 umfassen.

Quelle: ntv.de, rts