Wirtschaft

Robuste Konjunktur kurbelt Tourismus an Die Deutschen sind in Urlaubslaune

ur.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

"Ich bin dann mal weg": Mehr als die Hälfte der Deutschen fährt mindestens einmal im Jahr für mindestens fünf Tage weg. Dank der guten wirtschaftlichen Lage dürfte die Reiselust in diesem Jahr sogar noch größer werden.

reinhardt.jpg

Stiftungsleiter Ulrich Reinhardt

(Foto: Stiftung für Zukunftsfragen)

1.700.000 Betten stehen Reisenden allein in Deutschland zur Verfügung. In über 36.000 Hotels. Das Angebot ist also da - die Nachfrage auch: Reisen statt Sparen, sagen sich die Deutschen, nicht nur beim Urlauben im Inland. Tendenz steigend, zeigt die diesjährige Tourismusanalyse der Stiftung für Zukunftsfragen.

So haben von 100 Bundesbürgern im vergangenen Jahr 57 eine mindestens fünftägige Reise unternommen, vor fünf Jahren waren es nur 50.

"Die erneute Steigerung lässt sich mit dem wirtschaftlich starken Jahr 2013 erklären, das gekennzeichnet war durch eine geringe Arbeitslosenquote und einen hohen Exportüberschuss", erklärt Stiftungsleiter Prof. Ulrich Reinhardt. Die finanziellen Sorgen der Bundesbürger verringerten sich. Und jeder Fünfte beschränkte sich nicht auf einen Urlaub, sondern war mehrmals unterwegs.

Und dieses Jahr? "2014 wird ein gutes Jahr für die Reisebranche. Schon jetzt sitzen viele Bürger auf gepackten Koffern und freuen sich auf ihren Urlaub. Und das ist auch gut so, denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude", sagte Reinhardt zu n-tv.de. "Mit steigendem Zukunftsoptimismus und sinkendem Krisenempfinden werden 2014 wieder mehr Deutsche in den Urlaub verreisen." Gut 45 Prozent der Deutschen planen eine Reise fest ein.

Allerdings wird das Budget nicht steigen - trotz steigender Kosten. "In der Konsequenz verkürzen die Deutschen ihre Urlaubsdauer, um dennoch die besten Wochen des Jahres nicht daheim verbringen zu müssen", sagte der Experte. "Einen Urlaubstag lassen sich die Deutschen 88 Euro kosten. Diese Summe beinhaltet jedoch nicht nur die Unterkunfts- und Anreisekosten, sondern auch alle Nebenkosten - vom Souvenir über Ausflüge bis hin zum Trinkgeld."

Quelle: ntv.de, til/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen