Wirtschaft

Airbus und Boeing frohlocken In Dubai winken Milliarden

dubai.jpg

Dubai Air Show startet am Sonntag.

(Foto: REUTERS)

Die Luftfahrtmesse in Dubai steht vor der Tür und die Big Player der Branche, Airbus und Boeung, können sich auf Milliardenaufträge gefasst machen. Der EADS-Tochter winkt etwa eine Bestellung von Qatar Airways über insgesamt 55 verschiedene Maschinen. Bei Boeing wird wohl Emirates die Auftragsbücher füllen - wenn die Banken mitspielen.

Airbus und Boeing können bei der am Sonntag beginnenden Luftfahrtschau in Dubai auf Milliardenaufträge hoffen. Wie mit den Verhandlungen vertraute Personen am Freitag sagten, will Qatar Airways bei Airbus 50 Mittelstreckenmaschinen A320neo und 5 Großraumflieger A380 im Gesamtwert nach Listenpreis von rund 5 Mrd. Euro bestellen.

Der arabische Rivale Emirates verhandele derzeit über einen Auftrag für mindestens 30, möglicherweise sogar 50 Boeing Langstreckenflugzeuge des Typs 777. Diese Order beläuft sich demnach auf einen Wert von rund sechs bis 10,5 Mrd. Euro.

Schwierige Finanzierung

Die Verträge seien aber noch nicht unter Dach und Fach, betonten die Insider. So verhandele Emirates noch mit Banken über die Finanzierung. Diese seien von der Entscheidung einiger europäischer Banken, sich im Zuge der europäischen Schuldenkrise weniger in der Flugzeugfinanzierung zu engagieren, kompliziert worden.

Weder die Flugzeugbauer noch die beiden Airlines wollten sich zu den Informationen äußern. Boeing hatte erst jüngst bekanntgegeben, allein im dritten Quartal konzernweit Bestellungen über 26 Mrd. Dollar erhalten zu haben.

Quelle: ntv.de, bad/rts

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.