Wirtschaft

"Er passt hier perfekt hin" Madoff ist Knastliebling

madoff.jpg

Gelernt ist gelernt: Auch hinter Gittern übt sich Madoff im "Networking".

(Foto: dpa)

Der zu 150 Jahren Haft verurteilte Finanzbetrüger Bernard Madoff ist im Gefängnis allseits beliebt. "Er passt hier perfekt hin und hat mit niemandem Probleme", sagte ein Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt Butner im US-Bundesstaat North Carolina der "New York Post". Der 71-Jährige arbeite täglich sieben Stunden in einer Abteilung, in der Gravuren hergestellt werden.

Madoff graviert in seiner Arbeit dem Bericht zufolge Namensschilder für Türen und Schreibtische. Die Arbeit beginnt für den Milliardenbetrüger demnach täglich bereits um 07.00 Uhr morgens, sie endet um 14.30 Uhr. Mit dem Geld, das Madoff in der Werkstatt verdient, kann er sich laut dem Bericht im Gefängnisladen Lebensmittel kaufen und in seiner eigenen Zelle kochen. Bislang isst er demnach allerdings gemeinsam mit den anderen Gefangenen. Das Gefängnis in Butner gilt aufgrund seines Personals und seiner medizinischen Einrichtungen als US-Vorzeigegefängnis.

Madoff war Ende Juni zu 150 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Er hatte über Jahre hinweg zahlreiche Anleger mit einem komplexen Pyramidensystem um Milliarden Dollar geprellt. Zu seinen Opfern zählten Banken, Privatleute, aber auch Wohltätigkeitsorganisationen.

Quelle: ntv.de, nne/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen