Wirtschaft

Trotz Milliarden-Gewinns Ölmulti BP fürchtet Russland-Sanktionen

34764207.jpg

BP ist mit 19,75 Prozent an Rosneft beteiligt. Hier zu sehen eine Raffinerie der Rosneft-Tochter TNK-BP.

(Foto: picture alliance / dpa)

Noch sprudelt das Geld bei BP: Um gleich ein Drittel kann der britische Ölkonzern seinen Gewinn steigern. Doch ihm graut bereits vor der Zukunft: Das starke Engagement von BP in Russland könnte im Zuge der Ukraine-Krise zum Problem werden.

Der britische Ölkonzern BP hat vor negativen Auswirkungen auf seine Geschäfte gewarnt, falls EU und USA im Zuge der Ukraine-Krise Russland mit schärferen Sanktionen belegen. Eine Verschärfung der Strafmaßnahmen könne das Verhältnis zu Moskau und dem Staatskonzern Rosneft deutlich verschlechtern, erklärte BP. Bislang gebe es allerdings noch keine spürbaren Auswirkungen in der Bilanz.

BP
BP 520,70

BP teilte mit, den bereinigten Gewinn im zweiten Quartal um mehr als ein Drittel auf 3,6 Milliarden Dollar gesteigert zu haben. Damit wurden die Analystenerwartungen übertroffen. Unter anderem profitierte das Unternehmen von höheren Gaspreisen. Allerdings ging die produzierte Ölmenge um drei Prozent zurück.

Der Umsatz blieb mit 95,8 Milliarden Dollar praktisch stabil. Die Folgekosten der Explosion der Ölplattform "Deepwater Horizon" im Jahr 2010 bezifferte der Konzern nun auf 43 Milliarden Dollar. BP-Aktien gaben 0,9 Prozent nach.

Mit Sanktionen gegen Russland würden die Ergebnisse schlechter ausfallen als bislang, warnte BP. Das Energieunternehmen ist ein wichtiger ausländischer Investor in Russland und mit 19,75 Prozent an Rosneft beteiligt. In Russland fördern die Briten rund ein Drittel ihres Öls. Die US-Sanktionen treffen den Staatskonzern Rosneft mit Sitz in Moskau bereits. Die EU berät zudem gerade über weitere Maßnahmen gegen Russland und nimmt dabei ganze Wirtschaftszweige ins Visier. Der Westen wirft Moskau vor, die Separatisten in der Ostukraine zu unterstützen und das Nachbarland damit zu destabilisieren.

Quelle: n-tv.de, kst/dpa/rts

Mehr zum Thema