Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag BASF setzt auf neuartige "Super-Computer"

BASF
BASF 67,64

Sie gelten als verheißungsvolle  "Super-Computer" der Zukunft - die Rede ist von Quantencomputern. Auch der deutsche Chemiekonzern BASF will von den möglichen Vorzügen der hyperschnellen Rechner profitieren. Der Dax-Konzern schließt sich daher einer Investmentrunde des US-Unternehmens Zapata Computing aus Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts an.

Zapata entwickelt sowohl eine leistungsstarke Softwareplattform als auch spezifische Anwendungen, um eine Bandbreite neu entstehender Quantencomputing-Hardware effizient einsetzen zu können, teilte BASF mit. Quantencomputer sollen es BASF-Experten ermöglichen, komplexe Fragestellungen effizient zu bearbeiten und die Zeit bis zur Markteinführung neuer Produkte zu verkürzen.

Quelle: n-tv.de