Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Commerzbank mit Gewinneinbruch

imago93805000h.jpg

(Foto: imago images/rheinmainfoto)

Die Kosten für Filialschließungen und den Abbau von Stellen schlagen bei der Commerzbank zu Buche. Der Nettogewinn des Geldinstituts sank im vergangenen Jahr auf 644 Millionen Euro, das waren 218 Millionen Euro weniger als 2018, wie die Commerzbank mitteilte. Sie will etwa 200 ihrer rund 1000 Filialen schließen und 4300 Stellen abbauen.

Die Erträge der Bank stiegen im vergangenen Jahr leicht auf 8,64 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen in Höhe von 1,26 Milliarden Euro sei besser ausgefallen "als zwischenzeitlich erwartet", hob Konzernchef Martin Zielke hervor.

Quelle: ntv.de