Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Evonik treibt Konzernumbau voran und steigt um sechs Prozent

Der stotternde Konjunkturmotor in China drückt auf die Stimmung der Anleger. Außerdem warteten Investoren Börsianern zufolge auf weitere Details bei den Handelsgesprächen zwischen Peking und Washington. Der Dax startet 0,2 Prozent schwächer mit 11.576 Punkten in den Handel.

Evonik
Evonik 21,50

"Ein gigantischer Schuldenberg und der Handelsstreit belasten die zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Welt", sagte Marktanalyst Milan Cutkovic vom Brokerhaus AxiTrader. "Zwar wurden in der letzten Nacht auch weitere Steuersenkungen angekündigt. Investoren sehen dies aber nur als temporäre Lösung an."

Einer der Top-Favoriten sind die Aktien von Evonik im Nebenwerteindex MDax. Sie klettern um gut sechs Prozent. Der Spezialchemiekonzern verkaufte sein Plexiglas-Geschäft für etwa drei Milliarden Euro an den Finanzinvestor Advent. Zudem steigerte Evonik im vergangenen Jahr den Umsatz und das operative Ergebnis.

Auch die Titel von Siltronic sind bei Anlegern beliebt, sie rücken um 2,3 Prozent vor. Der Siliziumscheiben-Hersteller verdoppelt nach einem Gewinnsprung die Dividende für 2018 auf 5,00 (2017: 2,50) Euro.

Quelle: n-tv.de