Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag IEA-Chef äußert sich zur Entwicklung der Gaspreise

126815016.jpg

(Foto: picture alliance / Bildagentur-online/McPhoto)

Die Internationale Energieagentur (IEA) warnt vor anhaltend hohen Gaspreisen. "Wenn wir in Europa keinen strengen Winter haben und Russland die Exporte erhöht, werden wir eine relative Abschwächung der Preise erleben", sagte IEA-Chef Fatih Birol in Istanbul. "Es ist jedoch möglich, dass die Preise erhöht bleiben, wenn die Gaslieferungen nach Europa nicht steigen und der Winter hart ist."

Die Gaspreise sind in den vergangenen Monaten auf Rekordstände geklettert und haben damit die Kalkulationen der Versorger durcheinandergewirbelt. Die Gasspeicher in Europa sind nicht so hoch gefüllt wie im vergangenen Jahr. Die Versorger geben die Großhandelspreise derweil an die Verbraucher weiter.

Derweil hat Russland der EU trotz belarussischer Drohungen versprochen, die Gaslieferungen nicht zu kürzen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen