Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Kartellamt beobachtet Lufthansa-"Monopole"

Kürzlich hatte es noch geheißen, dass Bundeskartellamt werde kein Verfahren gegen die Lufthansa eröffnen. Trotz der Kritik an teils deutlich Preissteigerungen auf Strecken, die die Airline nach der Air-Berlin-Abwicklung nun beherrscht.

In einem Interview mit der Funke Mediengruppe warnt Kartellamtschef Andreas Mundt die Lufthansa aber, dass sie weiter unter Beobachtung stehe. "Die Lufthansa hat noch immer Monopolstrecken in Deutschland", so Mundt. "Wir beobachten genau, wie sich die Preise auf diesen Routen entwickeln. Es ist daher wichtig, dass der Markt weiterhin neuen Airlines offen steht."

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.