Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Möbelhändler Steinhoff weiter mit tiefroten Zahlen

Steinhoff
Steinhoff ,15

Der angeschlagene Möbelhändler Steinhoff hat im vergangenen Geschäftsjahr 2017/18 erneut einen Milliardenverlust ausgewiesen, der allerdings nicht ganz so hoch ausfiel wie im Vorjahr. Wie aus dem wegen Bilanzunregelmäßigkeiten mit deutlicher Verzögerung veröffentlichten Jahresabschluss für das Geschäftsjahr zum 30. September 2018 hervorgeht, lag der Nettoverlust bei 1,2 Milliarden Euro nach einem Minus von 3,99 Milliarden Euro ein Jahr zuvor.

Die im SDax notierte Gesellschaft schrieb bei ihren Tochterunternehmen in dem Zeitraum Vermögenswerte im Wert von 940 Millionen Euro ab. Der Konzernumsatz erreichte 12,83 nach 12,49 Milliarden Euro.

Mehr zum Thema lesen Sie hier.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen