Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Ölpreis fällt nach IEA-Bericht auf 18-Jahrestief

Die Internationale Energieagentur (IEA) rechnet wegen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise mit einem beispiellosen Rückgang der Nachfrage nach Rohöl. Im laufenden Jahr dürfte die Nachfrage um 9,3 Millionen Barrel pro Tag einbrechen, heißt es im Monatsbericht des Interessenverbands von Industriestaaten.

Vor allem im April dürfte die Nachfrage nach Rohöl von der Corona-Krise hart getroffen werden. Die IEA-Experten erwarten einen Einbruch des globalen Treibstoffverbrauchs um nahezu ein Drittel. Mit dem Rückgang dürfte im April ein Niveau erreicht werden, dass es zuletzt 1995 gegeben hatte.

WTI unter 20 Dollar!

Die Ölpreise sinken nach der Veröffentlichung der IEA-Prognose. Der Preis für US-Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) fällt am Vormittag bis auf 19,20 US-Dollar je Barrel und damit auf den tiefsten Stand seit 2002.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen