Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Siemens-Chef twittert über "kiffenden Kollegen aus USA"

*Datenschutz

Eine Twitter-Nachricht von Siemens-Chef Joe Kaeser sorgt für Unruhe. Einen Tag nach der Bilanz-Pressekonferenz twitterte Kaeser heute: "Wenn ein deutscher Vorstands-Chef proaktiv sein Unternehmen auf die Zukunft ausrichtet, gilt er als 'pathetisch' oder 'philosophisch'. Wenn ein kiffender Kollege in USA von Peterchens Mondfahrt spricht, ist er ein bestaunter Visionär".

In den Reaktionen auf den Tweet wird das als Verweis auf Tesla-Chef Elon Musk gesehen, der auch das Raumfahrtunternehmen SpaceX betreibt. Der US-Elektroautopionier Tesla ist ein großer Kunde von Siemens. Roland Busch, Kaesers Stellvertreter und designierter Nachfolger, hatte sich erst vor kurzem mit Musk getroffen und ihn auf Twitter als "wahren Visionär unserer Zeit" bezeichnet. Siemens selbst wollte sich zu dem Tweet nicht äußern.

Tesla-Chef Musk ist jedoch nicht als passionierter Kiffer bekannt, sondern äußerte sich vielmehr widersprüchlich zum Konsum von Marihuana - einmal sagte er, er sei kein Freund von "Gras", weil es die Produktivität mindere. Für Aufsehen sorgte er jedoch, als er vergangenes Jahr bei einem Interview an einem Joint zog und angab, bereits in der Vergangenheit es "mal ausprobiert" zu haben.

Quelle: n-tv.de