Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Wiener Airport ist Schlachtfeld der Billigflieger

93615600.jpg

(Foto: picture alliance / Helmut Fohrin)

Der bei Billig-Airlines sehr beliebte Flughafen Wien-Schwechat schreibt seine Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre weiter. In den ersten drei Quartalen konnte der Airport die Zahl der Passagiere im Vergleich zum Vorjahr um 16,6 Prozent steigern. Der operative Gewinn (Ebit) stieg in dieser Zeit um 12,9 Prozent auf nun 215 Millionen Euro. Das Wachstum hat sich aber etwas abgeschwächt.

Der Flughafen der österreichischen Hauptstadt hat sich zuletzt zum Schlachtfeld der Billigflieger entwickelt - zum Leidwesen der Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA). Die liefert sich mit der zu Ryanair gehörenden Lauda inzwischen einen harten Kampf um die Vorherrschaft in der österreichischen Hauptstadt. Ryanair-Chef Michael O'Leary hatte vor Kurzem angekündigt, dass Lauda die AUA in fünf Jahren überflügeln wolle.

Quelle: ntv.de