Kurznachrichten

Staatsverschuldung Eurogruppe stellt Athen neue Hilfe in Aussicht

Griechenland hat nach Angaben von Eurogruppenchef Mario Centeno alle Voraussetzungen für die Auszahlungen neuer Hilfen erfüllt. Das Euroland könne ab Mitte März mit einer Tranche von 5,7 Milliarden Euro rechnen, hieß es. Es werde erwartet, dass das Direktorium des Eurorettungsschirms ESM das Geld freigebe, sobald Verfahren in nationalen Parlamenten abgeschlossen seien, erklärte Centeno. Die Umsetzung der Vorbedingungen zeige, dass die griechische Regierung sich dem Hilfsprogramm und und weiteren Reformen verpflichtet fühle. "Wir haben jetzt die letzte Etappe des ESM-Griechenland-Programms erreicht", erklärte der portugiesische Finanzminister. "Die vierte und letzte Überprüfung läuft. Das gilt auch für die technischen Arbeiten für mögliche neue Schuldenerleichterungen." (dpa)

Quelle: n-tv.de