Kurznachrichten

Unternehmen HBC bestätigt Datenklau

Der Kaufhaus-Konzern Hudson's Bay Company (HBC) ist Opfer eines Cyber-Angriffs geworden. Die kanadische Kaufhof-Mutter bestätigte einen Datendiebstahl. Zuvor hatte eine New Yorker IT-Sicherheitsfirma mitgeteilt, dass Hacker rund fünf Millionen Kredit- und Bankkartendaten von Kunden der HBC-Ketten Saks Fifth Avenue und Lord & Taylor zum Kauf angeboten hätten. Laut HBC gibt es bislang keine Hinweise, dass Kunden außerhalb Nordamerikas betroffen sind. Das gleiche gelte für die Online-Shops und die digitalen Plattformen des Konzerns. Die Untersuchung dauere an, man arbeite mit Datensicherheitsfirmen zusammen und koordiniere die Ermittlungen mit den Behörden und den Kreditkartenanbietern. (dpa)

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.