Kurznachrichten

Unternehmen KKR und Tencent interessieren sich für Universal Music

Der US-Finanzinvestor KKR und der chinesische Musikstreamingdienst Tencent Music Entertainment haben nach Insider-Angaben Interesse am Platten-Label Universal Music (UMG). Beide loten konkurrierende Angebote für eine Hälfte der Anteile der Vivendi-Tochter aus, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters in den Branchenkreisen. Das Geschäft hat ein potenzielles Volumen von 20 Milliarden Euro. Der französische Investor Vincent Bollore, der ein Viertel der Vivendi-Anteile hält, ist nach Angaben von zwei mit dem Sachverhalt vertrauten Personen dabei, Banken auszuwählen, die den Verkauf von Teilen der UMG betreuen könnten. UMG ist das weltgrößte Musik-Label noch vor Sony Music Entertainment und Warner Music. UMG hat Künstler wie Lady Gaga oder Taylor Swift unter Vertrag. (rts)

Quelle: n-tv.de