Kurznachrichten

Unternehmen LBBW bricht der Gewinn ein

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) will nach einem deutlichen Rückgang im vergangenen Jahr ihren Gewinn 2017 wieder deutlich steigern. "Für das Gesamtjahr erwarten wir ein Ergebnis in mittlerer dreistelliger Millionenhöhe", sagte LBBW-Chef Rainer Neske in Stuttgart. 2016 hatte die LBBW wegen hoher Abschreibungen auf den Firmenwert der vor Jahren in der Finanzkrise übernommenen SachsenLB einen deutlichen Gewinnrückgang verbucht. Die Ertragsperspektiven im Unternehmensgeschäft hätten sich eingetrübt, hieß es zur Begründung, insbesondere als Folge der niedrigen Zinsen.

Vor Steuern sackte das Ergebnis nach vorläufigen Zahlen von 531 Millionen Euro im Vorjahr auf 142 Millionen Euro ab. Nach Steuern blieben noch 11 Millionen Euro übrig (Vorjahr: 422 Mio Euro). Der Rückgang habe aber keinen Einfluss auf die wichtige Kapitalquote der Bank, so Neske. Endgültige Zahlen will die LBBW im April vorlegen. (dpa)

Quelle: ntv.de