Kurznachrichten

Quartalszahlen Optimismus bei Elektrolux

Die schwedische AEG-Mutter Electrolux hat ihren Gewinn kräftig gesteigert und rechnet auch künftig mit einer anziehenden Nachfrage in Westeuropa und den USA. Im zweiten Quartal verdiente Electrolux mit umgerechnet 98,7 Millionen Euro fast 15 Mal so viel wie vor Jahresfrist. Analysten hatten nicht mit einem derart starken Gewinnplus gerechnet. Die Electrolux-Aktie legte gut vier Prozent zu. In Europa werde der Hausgerätemarkt in diesem Jahr um ein bis zwei Prozent anziehen, in den USA sei sogar ein Plus von drei bis fünf Prozent zu erwarten, sagte Electrolux-Chef Keith McLoughlin voraus. Er ist damit etwas optimistischer als vor drei Monaten. Schon zuletzt sei die Nachfrage nach Klimaanlagen gestiegen. Schlechter liefen die Geschäfte dagegen in Osteuropa und Lateinamerika. (rts)

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen