Kurznachrichten

Unternehmen Rhön-Klinikum vom Umbau geprägt

Die mittlerweile stark geschrumpfte Krankenhauskette Rhön-Klinikum steckt mitten in der Neuausrichtung. Die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr sind maßgeblich durch den Verkauf von insgesamt 40 Kliniken an den Gesundheitskonzern Fresenius und damit verbundenen Sondereffekten geprägt und haben daher wenig Aussagekraft. Die Prognose für 2015, dem ersten vollen Geschäftsjahr in neuer Struktur, hat der Konzern bestätigt.
Für die ersten 6 Monate weist Rhön-Klinikum einen Umsatz von 959 Millionen Euro aus. Das operative Ergebnis (Ebitda), das durch den Verkaufserlös stark angeschwollen ist, landete bei 1,35 Milliarden Euro. Von Januar bis Juni behandelte Rhön-Klinikum mehr als 862.000 Patienten. Für 2014 gibt Rhön-Klinikum wie bislang keine Umsatz und Ergebnisprognose ab. Begründet wird dies mit der noch nicht abgeschlossenen strukturellen Neuordnung des Konzerns, die auch den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres merklich beeinflussen werden. (DJ)

Quelle: n-tv.de