Marktberichte

Immer wieder Griechenland Euro unter 1,36 Dollar

Euro_Dollar.jpg

Optische Täuschung: Euro und Dollar sind derzeit nicht auf Augenhöhe.

(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Der Kurs des Euro ist am Montag im frühen Handel erneut unter 1,36 US-Dollar gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3581 US-Dollar gehandelt. Ein Dollar war damit 0,7362 Euro wert. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch zeitweise 1,3631 US-Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,3572 Dollar festgesetzt.

Beobachter erwarten einen eher ruhigen Handelstag. In der Eurozone werden keine marktbewegenden Konjunkturdaten erwartet und in den USA ist Feiertag. Weiterhin laste die Schuldenkrise Griechenlands auf dem Euro, sagten Händler. In Brüssel beraten die Finanzminister der Eurozone am Abend über ein Sicherungsnetz für Griechenland.

Quelle: ntv.de, dpa