Meldungen

Quartal im Plus Aareal Bank ohne Ziele

Die Aareal Bank hat ihre Ziele für 2008 zurückgenommen. Die vergangenen Wochen hätten gezeigt, "dass im derzeitigen Umfeld verlässliche Prognosen für das Gesamtjahr 2008 nicht möglich sind", sagte Vorstandschef Wolf Schumacher am Dienstag. Bisher wurde ein operativer Gewinn auf Höhe des bereinigten Vorjahresniveaus von knapp 160 Mio. Euro in Aussicht gestellt.

Mit dem dritten Quartal zeigte sich die Bank zufrieden: Unter dem Strich stand ein Plus von 15 Mio. Euro. Veräußerungsgewinne hatten den Gewinn im Vorjahr auf 183 Mio. Euro hochgetrieben. Die Belastungen aus der Krise blieben mit netto zehn Mio. Euro im dritten Quartal überschaubar.

Auch die Aareal Bank machte von den neuen Bilanzierungsregeln Gebrauch. Damit ersparte sie sich weitere Belastungen von 17 Mio. Euro in der Gewinn- und Verlustrechnung sowie 39 Mio. Euro in der Neubewertungsrücklage. Anders als bei der Deutschen Bank seien damit aber keine roten Zahlen verhindert worden.

Seit Mitte Oktober haben Banken in der EU die Möglichkeit, bestimmte Wertpapiere, für die es wegen der Finanzkrise aktuell keine Märkte gibt, aus dem Handelsbuch in den Anlagenbestand zu buchen. Damit müssen sie diese nicht mehr zu aktuellen Marktpreisen bewerten.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen