Meldungen

Karstadt-Häuser Euroshop hat Interesse

Das Immobilienunternehmen Deutsche Euroshop hat Interesse an zwei Karstadt-Häusern der insolventen Arcandor gezeigt. Ein Sprecher des auf Beteiligungen an Einkaufszentren spezialisierten Hamburger Unternehmens nannte das Rhein-Neckar-Zentrum sowie das Einkaufszentrun in Dessau, an denen Euroshop jeweils die Mehrheit hält und in denen Karstadt Warenhäuser sind. Die Karstadt-Immobilien befinden sich im Besitz von Fonds. "Wenn Gesprächsbedarf besteht, wäre es naheliegend, mit denen zu reden, denen die benachbarten Immobilien gehören", bot sich Euroshop an.

Der Umbau und die Umstrukturierung der Karstadt-Immobilien wäre dann eine Aufgabe der auf die Entwicklung von Einkaufszentren spezialisierten Hamburger ECE. ECE gehört der Unternehmerfamilie Otto (Otto-Versand), die auch an der Deutschen Euroshop beteiligt ist.

Der Essener Shopping-Center-Betreiber Mfi hat eigenen Aussagen zufolge ein Auge auf 20 der 91 Warenhausstandorte von Karstadt geworfen. Betreiber von Einkaufszentren wie Mfi oder ECE profitieren davon, dass zahlreiche Käufer in die Shopping-Center strömen. Von der Konsumkrise sind eher kleine Läden in den Innenstädten betroffen.

Quelle: ntv.de, dpa