Meldungen

Weniger Umsatz und Gewinn Euroshop hat zu kämpfen

Umsatz und Gewinn der auf Beteiligungen an Einkaufszentren spezialisierte Deutschen Euroshop sind im ersten Quartal geschrumpft. Von Januar bis März verbuchte das im Nebenwerteindex MDax geführte Hamburger Unternehmen Umsatzerlöse von 22,6 Millionen Euro, vor Jahresfrist waren es 22,7 Millionen Euro gewesen.

Der operative Gewinn (Ebit) gab auf 18,7 Millionen Euro von 19,0 Millionen nach, wie Euroshop am Freitag mitteilte.

Für dieses Jahr erwartet der Konzern einen Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) zwischen 71 und 73 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr hatte er bei 86,3 Millionen Euro gelegen.

Die Zahlen des Vorjahresquartal waren auf Grund von Einmaleffekten besonders hoch ausgefallen. Im vergangenen Jahr verkaufte Euroshop in Frankreich und Italien zudem je ein Einkaufszentrum.

Quelle: ntv.de