Meldungen

MDax-Kandidat Gerresheimer will an Börse

Der Spezialglas- und Kunststoffhersteller Gerresheimer plant einen Börsengang noch vor der Sommerpause. Dabei rechne das Unternehmen mit einem Emissionserlös von rund einer Milliarde Euro, berichtet die "Rheinische Post" unter Berufung auf Firmenkreise.

Der Vorstandsvorsitzende des in Düsseldorf ansässigen Unternehmens, Axel Herberg, wollte der Zeitung weder den Börsengang noch den erwarteten Erlös bestätigen. Er sagte aber: "Wir erwirtschaften attraktive Margen und sind auf Wachstumsmärkten unterwegs." Mit dem erwarteten Börsenerlös ist Gerresheimer laut Zeitung ein Kandidat für den Nebenwerte-Index MDax.

Mitte April hatte es in einem Pressebericht geheißen, dass die Gerresheimer Glas AG bei ihrem Börsengang deutlich mehr als 500 Millionen Euro für sich und den Finanzinvestor Blackstone einsammeln wolle.

Quelle: ntv.de