Meldungen

US-Subprime-Markt Nomura auf dem Rückzug

Japans größter Wertpapierhändler Nomura Holdings erwägt einen Rückzug aus dem angeschlagenen US-Hypothekenmarkt. Der Ausstieg aus dem so genannten Subprime-Markt sei eine Möglichkeit für die geplante Sanierung der verlustreichen US-Tochter, erklärte das Handelshaus am Mittwoch.

Die Sparte verzeichnete im abgelaufenen ersten Quartal einen Verlust vor Steuern von 286 Mio. US-Dollar. Allerdings glichen die anderen Konzernbereiche das schwache US-Geschäft mehr als aus: Nomura vervierfachte seinen Nettogewinn im Berichtszeitraum auf 640 Mio. US-Dollar.

Banken haben in den USA im großen Stil zu laxen Konditionen Kredite an Schuldner mit geringer Bonität ("Subprime") vergeben. Unter anderem wegen steigender Zinsen mehren sich nun die Kreditausfälle. Weil die Finanzierungen gebündelt und als Derivate weiterverkauft wurden, sind neben den Banken auch Hedgefonds und andere Investoren betroffen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.