Wirtschaft
Montag, 06. November 2017

Der Börsen-Tag: Dax bewegt sich kaum

Chart

Drei große Themen haben heute die Märkte bewegt:

  1. Telekom und Softbank geben – zunächst – die Fusionspläne für ihre Töchter T-Mobile US und Sprint auf.
  2. Die Chip-Branche ist im Deal-Fieber: Broadcom bietet 130 Milliarden Dollar für den Rivalen Qualcomm. Spekuliert wird auch über eine Zusammenarbeit der alten Konkurrenten AMD und Intel.
  3. Zudem bewegt der Palast-Coup des Kronprinzen Mohammad bin Salman gegen mögliche Rivalen in Saudi-Arabien den Ölmarkt. Brent und WTI gewinnen deutlich um 1,50 beziehungsweise 1,22Dollar auf 63,68 und 56,91 Dollar pro Fass.

Konjunkturdaten bringen heute dagegen kaum Schwung in den Handel. Die Folge die Märkte bewegen sich seitwärts mit großen Spannen zwischen Gewinnern und Verlieren. So notiert der Dax zum Handelsschluss nahezu unverändert bei 13.468 Punkten. Wobei der Spitzenwert RWE 1,5 Prozent gewinnt, während das Schlusslicht ProsiebenSat1 2,9 Prozent und die Deutsche Telekom 2,6 Prozent verliert.

Der MDax verliert 0,1 Prozent auf 26.931 Punkte. Der TecDax hingegen kann knapp 0,6 Prozent zulegen und schließt bei 2.591 Punkten.

Auch der Dow Jones bewegt sich am Nachmittag kaum - allerdings reicht das, um zwischenzeitlich bei 23.566 Punkten einen neuen Rekord zu markieren und dann wieder ganz leicht ins Minus zu rutschen.

Chart

 

Quelle: n-tv.de