Kurznachrichten
Freitag, 23. Mai 2014

Aus Protest gegen Gewässerstreit: Frau in Vietnam zündet sich selbst an

In Vietnam hat sich eine Frau Medienberichten zufolge selbst angezündet. Neben der Leiche der 67-Jährigen vor dem Wiedervereinigungspalast in Ho-Chi-Minh-Stadt sei eine handschriftliche Notiz mit anti-chinesischen Slogans gefunden worden, berichtete die Zeitung "Tuoi Tre" unter Berufung auf Behördenangaben. Darin hieß es demnach, China solle Vietnams Gewässer verlassen und das vietnamesische Volk sich gegen eine chinesische Invasion vereinen.

Die Notiz bezieht sich offenkundig auf den Gewässerstreit, den China Anfang Mai mit der Errichtung einer Ölbohrplattform vor der Küste Vietnams entfacht hatte. Beide Staaten erheben Anspruch auf das Gebiet. In Vietnam kam es daraufhin zu schweren anti-chinesischen Krawallen.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen
Empfehlungen