Alexander Oetker
Alexander Oetker ist Bestsellerautor von Romanen und Krimis und der n-tv-Frankreich-Experte – für ntv.de testet der Kolumnist des FEINSCHMECKER im Wechsel mit Christoph Teuner die besten Restaurants in Deutschland und Europa.
Alexander Oetker
Artikel des Autors
imago0153186047h.jpg

Ins Gelingen verliebt Macron zeigt den Deutschen, wie es geht

Kommt man von Frankreich nach Osten, reist man in ein dysfunktionales Land. Drüben gibt es etwa schnelles Internet, vorbildlichen Zugverkehr und sinnvolle Corona-Regeln. Der Staat hat sich nicht von den Einwohnern entfremdet. Das ist auch ein Verdienst von Präsident Macron. Von Alexander Oetker

Macron auf dem Weg zum Wahlsieg Staatsmann gegen Wadenbeißer

Dass Macron wiedergewählt wird, war lange Zeit nicht ausgemacht. In Frankreich ist er unbeliebt, gilt vielen als "Präsident der Reichen". Dann kommt Russlands Überfall auf die Ukraine: Die Rechten haben Putin umgarnt - und versuchen nun, sich aus der Affäre zu ziehen. Während der Präsident tut, was er am besten kann: arbeiten und dabei gut aussehen. Von Alexander Oetker, Paris

imago0098378371h.jpg

Maßnahme versagt in Frankreich Une Ausgangssperre? Mais non …

Nun also der nächste Streich: Eine Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr, wenn Bundesländer die Inzidenzgrenze von 100 reißen. In Frankreich gibt es auch eine Ausgangssperre, allerdings eine viel strengere. Und funktioniert sie? Ein Abend in Bordeaux gibt Aufschluss. Ein Kommentar von Alexander Oetker

132421319.jpg

Urlaub von den Urlaubern Paris und Corona - eine Krise zu viel?

In Frankreich hoffen sie auf einen Corona-freien Sommer. Das Land war von der Epidemie schwer getroffen, Präsident Macron strauchelt und es ist nur die vorerst letzte in einer Abfolge von Krisen. Als Urlauber findet man sich in der Hauptstadt unseres Nachbarlands in einer ungewohnten Rolle wieder: Man ist so alleine. Von Alexander Oetker, Paris

132008152.jpg

Wirecard war einfach verlockend Wer zockt, darf nicht heulen

Unser Kolumnist steckt seit Langem im Wirecard-Krimi fest. Mit viel Einsatz, zwischenzeitlich viel Gewinn und nun viel Verlust. Er beklagt die miese Kommunikation des Konzerns und der Prüfer, findet aber auch: Wer große Gewinne erwartet, darf sich nicht beschweren, wenn es Verluste gibt. Von Alexander Oetker

imago97300054h.jpg

Alternativlose AKW Atomkraft, mon Amour

Ein abgeschalteter Uralt-Meiler ändert nichts daran, dass die Menschen in Frankreich den Kopf schütteln über Deutschlands Energiewende. Atomstrom für schmutzige Kohle aufzugeben, käme Präsident Macron nicht in den Sinn. Denn viele könnten sich teurere Energie auch gar nicht leisten. Von Alexander Oetker

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen