Importe

Aussies greifen an Android zum Kampfpreis

Aus Australien kommt das zweite Smartphone, dass mit Googles offenem Betriebssystem Android arbeitet. Und die Aussies wollen mit Kampfpreisen den Markt aufmischen: Das Kogan Agora gibt's schon ab 155 Euro.

Das Smartphone wird in zwei Varianten angeboten: Mit GPS und 2-Megapixel-Kamera kostet es ohne Versandkosten rund 207 Euro, ohne diese Extras etwa 155 Euro.

Viel drin fürs Geld

Beide Modelle verfügen über einen Touchscreen mit 2,5 Zoll Bildschirmdiagonale, eine QWERTZ-Tastatur und Bluetooth 2.0. Sie messen 10,8 x 6,4 x 1,5 Zentimeter und wiegen 130 Gramm. Sie gehen via HSDPA ins Netz, spielen Videos und MP3s ab. Intern bieten sie nur 256 MB Speicher, der aber mit MicroSD-Karten erweitert werden kann. Das Agora und das Agora pro sind SIM-Lock-frei. Laut Kogan bieten die Smartphones bis zu 400 Minuten Gesprächszeit und halten im Standby 300 Stunden durch.

Google Maps, Google Calendar, Google Talk und ein Player für YouTube-Videos sind vorinstalliert. Wer möchte, kann weitere Programme von Drittherstellern herunterladen. Der Startbildschirm kann frei konfiguriert werden.

Verkaufsstart ist der 29. Januar, die Telefone können aber bereits jetzt vorbestellt werden. Der Versand nach Deutschland kostet rund 31 Euro, außerdem werden Einfuhrzoll und Umsatzsteuer fällig.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema