Importe

Der Sport-Tag "Große Schmerzen": Pole Schnellster auf dem Eiffelturm

Piotr Lobodzinski auf dem Weg nach oben.

Piotr Lobodzinski auf dem Weg nach oben.

(Foto: imago images / PanoramiC)

Der Pole Piotr Lobodzinski kann sich schnellster Besucher des Eiffelturms nennen: Der 33-Jährige gewann am Mittwochabend zum fünften Mal den Treppenlauf "Verticale", wie die Organisatoren auf Facebook mitteilten. Er bezwang die 1665 Stufen in 7 Minuten und 53 Sekunden und verfehlte damit knapp seinen Rekord von 2016 (7:48 Minuten).

  • Auf den Plätzen zwei und drei landeten der Österreicher Jakob Mayer und der Deutsche Christian Riedl. Schnellste Frau am Eiffelturm wurde die Australierin Suzy Walsham mit 10 Minuten 16 Sekunden.
  • "Das schwierigste bei dieser Art Wettbewerb sind die Gegner, die trockene Luft, der Staub, und die großen Schmerzen", hatte der Sieger Lobodzinski vor dem Rennen erklärt. "Wer den Eiffelturm bezwingen will, hat auch noch mit Regen und Wind zu kämpfen!"
  • Die anderen bekannten Treppenläufe der Welt finden in geschlossenen Gebäuden statt - etwa in Wolkenkratzern in den USA und in Dubai. Am Eiffelturm müssen die Teilnehmer nicht nur durchtrainiert, sondern auch schwindelfrei sein.

 

Quelle: n-tv.de