Unterhaltung

Als wäre nie etwas gewesen Angelina Jolie tilgt Brad Pitts Namen

imago66643634h.jpg

War da was? Angelina Jolie und Brad Pitt.

(Foto: imago/Independent Photo Agency)

Einst waren sie "Brangelina", ein Paar wie Pech und Schwefel. Jetzt setzen sie alles daran, wie Feuer und Eis getrennt zu sein. Im Scheidungsdrama mit Brad Pitt zündet Angelina Jolie die nächste Stufe und streicht ihn nun auch aus ihrem Namen.

Sie ist jetzt nicht nur wieder offiziell Single, sondern hat auch ihren alten Namen wieder zurück. Wie "The Blast" berichtet, hat Angelina Jolie ihren offiziellen Nachnamen von Jolie Pitt wieder zu Jolie ändern lassen. Das geht aus Gerichtsdokumenten hervor, die dem Online-Portal vorliegen.

Bei den sechs gemeinsamen Kindern, die die Hollywood-Schauspielerin mit ihrem Ex-Partner Brad Pitt hat, verhält sich die Sache dagegen anders. Sie behalten demnach den Doppelnamen Jolie Pitt.

Hauptsache geschieden

Vergangene Woche war bekannt geworden, dass Brad Pitt und Angelina Jolie im Scheidungsprozess wieder offiziell zu Singles erklärt wurden. Am Freitag sollen beide Schauspieler einen Richter um eine sogenannte "bifurcation" gebeten haben. Diese ermöglicht es, dass Ehepartner in den USA sich rein rechtlich scheiden lassen, noch bevor alle Details rund um Finanzen und Co final besprochen sind. Anonyme Quellen aus dem Umfeld von Pitt und Jolie sollen unterdessen verraten haben, dass beide diesen Schritt für wichtig gehalten hätten, um endlich mit allem abschließen zu können.

Pitt und Jolie hatten sich 2005 bei den Dreharbeiten zum Film "Mr. & Ms. Smith" kennengelernt. Sie heirateten schließlich 2014 in einer privaten Zeremonie im südlichen Frankreich. Im September 2016 reichte Jolie die Scheidung ein und begründete den Schritt mit "unüberbrückbaren Differenzen". Die beiden haben gemeinsam die drei leiblichen Kinder Vivienne (10), Knox (10), Shiloh (12) sowie drei Adoptivkinder Zaharah (14), Pax (15) und Maddox (17).

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema