Unterhaltung

Auch Terence Hill sagt "Ciao" Applaus begleitet Bud Spencers Sarg

f2b2e86c7316bc088c7995f65ddcd925.jpg

Nahm in Rom Abschied von seinem besten Freund: Terence Hill.

(Foto: imago/Italy Photo Press)

18 Filme haben Bud Spencer und Terence Hill zusammen gedreht. Auch privat waren die beiden Schauspieler ein Herz und eine Seele. Für den letzten Abschied ist Hill natürlich nach Rom gekommen.

Im Beisein von Terence Hill hat Italien allerletzten Abschied von Publikumsliebling Bud Spencer genommen. Unter großem Applaus wurde der Sarg des am Montag mit 86 Jahren verstorbenen Schauspielers aus der Kirche Santa Maria in Montesanto an der Piazza del Popolo in Rom getragen.

44e5bc7d82a1b51dea0e73e723a6fc19.jpg

Unter großer Anteilnahme wurde der Sarg aus der Kirche gebracht.

(Foto: dpa)

Vor dem Gotteshaus, das auch "Kirche der Künstler" genannt wird, hatten Hunderte Fans und Schaulustige auf das Ende der Trauerfeier für Spencer gewartet, der bürgerlich Carlo Pedersoli hieß und auch in Deutschland sehr beliebt war. Etliche Fans trugen T-Shirts mit dem Konterfei des Neapolitaners und dem Schriftzug "Ciao, Bud Spencer".

Eine Live-Band spielte Musik aus den Filmen des kongenialen Duos Hill und Spencer. Die beiden hatten 18 Mal gemeinsam vor der Kamera gestanden und sind in der Erinnerung für viele untrennbar. Dabei haben Spencer und Hill auch Dutzende Filme ohne den jeweils anderen Partner gedreht.

"Ich bin schockiert"

Die Schauspieler verstanden sich nicht nur am Set gut. Auch privat fühlten sie sich eng verbunden. Nach dem Tod von Spencer erklärte Hill: "Ich habe meinen besten Freund verloren, ich bin schockiert." In den knapp 50 Jahren ihrer Freundschaft habe es zwischen ihnen nie böses Blut gegeben. Nach der Trauerfeier ließ sich Hill auch bei den Fans sehen, die ihn umringten und kurzerhand Selfies mit dem 77-Jährigen schossen.

Schon am Mittwoch hatten zahlreiche Fans am aufgebahrten Sarg auf dem Kapitolshügel Spencer die letzte Ehre erwiesen. In Deutschland änderten diverse Fernsehsender spontan ihr Programm und zeigten Klassiker mit dem Film-Duo wie "Vier Fäuste für ein Halleluja" oder "Zwei außer Rand und Band".

Quelle: n-tv.de, vpr/dpa

Mehr zum Thema