Unterhaltung

"Da geht nix mehr" mit Sido Charlotte Würdig spricht über Trennung

Sido hat vielleicht noch seine Gegend, seine Straße, seinen Block. Aber seine Gattin hat er nicht mehr. Knapp einen Monat ist es her, dass das Ehe-Aus des Rappers publik wurde. Nun äußert sich Charlotte Würdig erstmals in einem Interview zu der Trennung.

Charlotte Würdig scheint sich die Zeit seit ihrer Trennung von Sido ganz gut zu vertreiben. Jedenfalls unterhielt sie ihre Fans in den vergangenen Tagen mit ein paar lustvollen Knast-Schnappschüssen bei Instagram. Und natürlich mit dem dazu passenden Appell: Bleibt in der Corona-Krise zu Hause!

Dabei ist es noch keinen Monat her, dass die Nachricht vom Ehe-Aus bei der 41-Jährigen und dem Rapper die Runde machte. "Nach acht Jahren voller Freude, Glück und Abenteuer mit Hochs und Tiefs sind Paul und ich vor einiger Zeit zu dem Entschluss gekommen, unsere Beziehung von nun an als liebende Eltern, aber nicht mehr als Liebespaar zu führen", verkündete die Moderatorin die Trennung von Sido, der mit bürgerlichem Namen Paul Würdig heißt.

Kein "Schockmoment"

Nun äußert sich Charlotte Würdig erstmals auch in einem Interview zu dem Scheitern ihrer Ehe. "Ich habe für mich irgendwann festgestellt, dass wir nicht mehr als das klassische Ehepaar - mit den einst vereinbarten Werten und Moralvorstellungen - existieren können", sagt sie im Gespräch mit RTL und dem Magazin "Gala".

Es habe nicht "diesen einzigen, ausschlaggebenden Moment" gegeben, auch keinen "Schockmoment", so Charlotte Würdig weiter. "Man versucht, zu kämpfen, doch dann kommt der Punkt, da geht nix mehr", räumt sie ein. Und sie ergänzt: "In einer Ehe mit Kindern kämpft man bis zum bitteren Ende. Doch irgendwann ging es dann auch bei uns nicht mehr." Auf die Frage, ob eine dritte Person bei der Trennung eine Rolle gespielt habe, antwortet sie bestimmt: "Die gab und gibt es bei mir absolut nicht."

Sido: "Kein Aufgeben!"

Das aktuelle Verhältnis zu Sido schildert die Moderatorin, die früher Charlotte Engelhardt hieß, wie folgt: "Wir funktionieren als Eltern wirklich sehr gut. Auch als Familie, aber jetzt auf einem ganz anderen Level." Das Ex-Paar wohne "nah beieinander", auch gemeinsame Urlaube mit den Kindern seien nicht ausgeschlossen. "Paul und ich können immer noch gemeinsam an einem Tisch sitzen", stellt Charlotte Würdig klar. "Acht Jahre sind nicht einfach so mal weggewischt." Eine Scheidung sei "im Moment" kein Thema.

Sido hat sich bisher nicht öffentlich zur Trennung geäußert. Er postete unterdessen ein Foto von sich auf seinem Instagram-Account. Dazu schreibt er: "Kein Rückzug, kein Aufgeben!" Manche interpretieren das als Kommentar zu seinem Beziehungsstatus. Hat er an der Trennung womöglich mehr zu knapsen als sie?

Charlotte Engelhardt und Paul Würdig hatten 2012 geheiratet. Zusammen haben sie zwei Söhne.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.