Unterhaltung

Trauer im "Star Wars"-Universum Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew ist tot

Chewbacca.JPG

Peter Mayhew, der Mann hinter der Chewbacca-Maske.

(Foto: Reuters/dpa/Collage:n-tv.de)

Sein wahres Gesicht kannten nur wenige, doch seine Schauspielkunst rührte Millionen: Fans der "Star Wars"-Reihe in aller Welt trauern um den britischen Schauspieler Peter Mayhew. In der Originaltrilogie der Weltraum-Saga verkörperte er das zottelige Wookie-Wesen Chewbacca.

In der Rolle seines Lebens spricht er kein einziges verständliches Wort und dennoch bleibt er mit seiner Darstellung des außerirdischen Wookie Chewbacca ("Chewie") für immer unvergessen: Der Schauspieler Peter Mayhew, der durch seine Auftritte an der Seite der Figur Han Solo in der "Star Wars"-Reihe weltberühmt wurde, ist tot.

RTS1QX1Y.jpg

Zotteliger Riese an der Seite von Han Solo: "Chewbacca" vor einem Modell des "Millenium Falcon" in Originalgröße.

(Foto: REUTERS)

Der gebürtige Brite sei am 30. April auf seinem Anwesen in Texas gestorben, teilte seine Familie mit. Der Schauspieler wurde 74 Jahre alt. Eine Todesursache wurde nicht genannt. "Er hat uns mit seiner Familie an seiner Seite verlassen", hieß es.

Han Solos legendärer Copilot

Ende Juni sei eine Trauerfeier für Freunde und Angehörige geplant, teilten seine Angehörigen mit. Für Fans soll im Dezember in Los Angeles ein Treffen stattfinden, bei dem an das Leben und Wirken des 1944 geborenen Darstellers erinnert werden soll.

Der mit 2,21 Meter außergewöhnlich große Schauspieler kam gegen Kriegsende als Sohn eines Polizisten zur Welt. In den 1960er-Jahren arbeitete er in einem Krankenhaus in London, als er vom Filmproduzenten Charles Schneer entdeckt wurde. Seine erste Kinorolle spielte er 1977 im Film "Sindbad und das Auge des Tigers" - er verkörperte darin einen Minotaurus.

In jenem Jahr wählte "Star Wars"-Schöpfer George Lucas den in jeder Hinsicht überragenden Darsteller für seine Rolle als Wookie-Krieger in der Originaltrilogie "Krieg der Sterne" aus. Chewbacca ist in der "Star Wars"-Reihe der treue Gefährte von Han Solo, gespielt von Harrison Ford. Als technisch versierter, teils schwer bewaffneter, aber herzensguter Co-Pilot steuert der 200 Jahre alte Riese vom Planeten Kashyyyk das Raumschiff "Millennium Falcon".

*Datenschutz

In seiner berühmtesten Filmrolle konnte Mayhew seiner Figur nur durch Gesten und Bewegungen Ausdruck verleihen. Mit seinem Freund Han Solo verständigt sich Chewbacca laut Drehbuch mit urwüchsigen Lauten, für die Sounddesigner Ben Burtt Geräusche von Löwen, Kamelen, Bären, Tigern, Hasen, Walrössern und Dachsen mischte.

"Loyalität und Stärke"

Mayhew habe mit seiner Darstellung des ebenso loyalen wie liebenswerten Chewbacca nicht nur die Grundlage für den Erfolg der Figur beim Publikum gelegt, sondern auch für den Erfolg der "Star Wars"-Saga insgesamt, teilte die Produzentin Kathleen Kennedy mit, die für den US-Unterhaltungskonzern Disney die Krieg-der-Sterne-Reihe betreut. "Schon allein der Name Chewbacca vermittelt Aufrichtigkeit, Loyalität und Stärke."

Nach seinen Auftritten in der Original-Trilogie in "Star Wars" von 1977, "Das Imperium schlägt zurück" aus dem Jahr 1980 und "Die Rückkehr der Jedi Ritter" von 1983 schlüpfte Mayhew noch im hohen Alter erneut in das aus Yak- und Ziegenhaar gefertigte Spezialkostüm der beliebten Wookie-Figur. In "Die Rache der Sith" zuletzt in "Star Wars: Das Erwachen der Macht" trat er noch einmal als Chewbacca auf. Danach führte Mayhew seinen Nachfolger, den Finnen Joonas Suotamo, in die Rolle ein.

Der "sanfteste aller Giganten"

Für "Das Erwachen der Macht" habe Mayhew sich "aus dem Rollstuhl zurückgekämpft", schrieb seine Familie. Der Darsteller habe Chewbacca immer "mit Herzblut" gespielt. "Für ihn bedeutete die Star-Wars-Familie so viel mehr als eine Filmrolle. Die Beziehungen, die damals begannen, wurden zu Freunden und einer Familie, die er in den folgenden Jahrzehnten geliebt hat."

Der Schauspieler Mark Hamill, der in der "Star Wars"-Reihe die Figur des Luke Skywalker spielte, würdigte Mayhew als "den sanftesten aller Giganten". Der Darsteller sei ein "großer Mann mit einem noch größeren Herz" gewesen. Mayhew hinterlässt eine Frau und drei Kinder.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, mmo/AFP/dpa

Mehr zum Thema