Unterhaltung

Kein Auftritt in Bad Segeberg Das nächste Nena-Konzert ist abgesagt

89583042.jpg

Sie ist nicht mehr überall willkommen: Nena.

(Foto: picture alliance / Frank Rumpenhorst/dpa)

Nach ihrem Auftritt in Berlin, bei dem sie zur Missachtung von Corona-Maßnahmen aufgerufen hatte, brechen Nena nach und nach Shows weg. Nun wird auch ein Konzert von ihr in Bad Segeberg abgesagt. Unterdessen erhebt ihr Kollege Heinz-Rudolf Kunze schwere Vorwürfe gegen sie.

Ein weiteres Konzert von Nena ist abgesagt worden. Ein am 21. August geplanter Open-Air-Auftritt der Sängerin in Bad Segeberg sei gecancelt, teilte der Veranstalter mit. Die 61-Jährige hätte dort im Rahmen der Event-Serie "Gemeinsam stark" auf der Freilichtbühne am Kalkberg auftreten sollen. "Der Termin wird nun im gegenseitigen Einvernehmen des Veranstalters 'förde show concept' und des Künstlerbookings abgesagt. Wir bitten um Ihr Verständnis", heißt es auf der Webseite der Festival-Macher.

In der vergangenen Woche war bereits das für September geplante Nena-Konzert beim "Strandkorb Open Air" in Wetzlar vom Veranstalter abgesagt worden. In einem Statement auf Facebook hieß es, das Event am 13. September sei "im Einvernehmen mit der Agentur der Künstlerin unmittelbar nach den jüngsten Ereignissen in Berlin abgesagt" worden. Der Veranstalter distanziere sich "von den Aussagen und dem Auftreten der Künstlerin". Weiter hieß es: "Es war uns wichtig und daher auch bereits im Vorfeld vertraglich vereinbart, dass die Konzerte nicht als politische Bühne genutzt werden dürfen."

Bei dem erwähnten Berlin-Auftritt hatte Nena von der Bühne herunter zur Missachtung von Corona-Maßnahmen aufgerufen. Sie habe die "Schnauze voll" davon, erklärte sie unter anderem. Ob man sich bei ihrem Konzert an die Regeln halte, dürfe "jeder frei entscheiden".

"Blindes Verhalten"

Ihr Verhalten hat der Sängerin viel Kritik eingebracht. Auch ihr Musikkollege Heinz Rudolf Kunze geht Nena nun scharf an und wirft ihr "unverantwortliches Verhalten" vor. "Ich verurteile das aufs Allerschärfste", sagte er im Podcast "Bosbach & Rach - Die Wochentester" des "Kölner Stadt-Anzeigers".

216290347.jpg

Ist sauer auf seine Kollegin: Heinz Rudolf Kunze.

(Foto: picture alliance/dpa)

Wenn Nena ihre eigenen Konzerte riskieren wolle, sei das ihre Sache, so Kunze. "Sie hat vermutlich Geld genug, um sich das leisten zu können. Aber durch ihr unverantwortliches und blindes Verhalten gefährdet sie nicht nur ihre eigenen Konzerte, sondern die Konzerte von uns allen."

"Besser als gar nichts"

Im "Wochentester"-Podcast sprach Kunze zudem über Helge Schneider. Der Musiker hatte zuvor Auftritte bei der "Strandkorb Open Air"-Reihe abgesagt: "Es ist Helges Sache, wenn er mit den Umständen nicht zufrieden ist und sie ihm nicht behagen", so Kunze. Er fügte hinzu: "Aber: Ich habe auch Autokino-Konzerte gespielt, ohne mich darüber zu mokieren, dass die Leute da hinter Blech sitzen. Ich freue mich, wenn die Scheinwerfer blinken und die Scheibenwischer sich bewegen. Und, wenn die Hupen gehen als Zeichen von Applaus. Das alles ist doch besser als gar nichts." Man müsse "auch mal ein bisschen dankbar und demütig an die Sache rangehen".

Mehr zum Thema

Helge Schneider hatte im Juli ein "Strandkorb Open Air"-Konzert abgebrochen, weil er sich von Gastronomie-Mitarbeitern gestört fühlte, wie er später klarstellte. Diese hätten den Gästen ständig Getränke gebracht und seien direkt vor der Bühne umhergelaufen. Später wurde bekannt, dass der 65-Jährige alle Auftritte bei der "Strandkorb Open Air"-Reihe absagt.

Bei Nena stehen laut ihrer Homepage in diesem Jahr noch mehrere Konzerte unter freiem Himmel an, ehe sie im März 2022 auf Hallen-Tournee gehen will. So ist an diesem Sonntag (8.8.) ein Open-Air-Konzert in Bergen auf der Ostseeinsel Rügen mit der Sängerin geplant. Am 19. August will sie bei der Eventreihe "back2live - Der VR Musiksommer 2021" im bayerischen Tüssling auftreten.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen