Unterhaltung

Rekord-Millionen Das verdienen die "Game of Thrones"-Stars

emilia clarke game of thrones.JPG

Emilia Clarke spielt in "Game of Thrones" Daenerys Targaryen. Sie soll pro Folge bis zu zwei Millionen Pfund verdienen.

(Foto: Helen Sloan/HBO/Sky)

Kaum eine Serie ist in den vergangenen Jahren so heiß diskutiert worden wie "Game of Thrones". Selbst die, die nicht zugucken, haben eine Meinung. Der Hype zahlt sich aus - vor allem für die Schauspieler.

Die Hit-Serie "Game of Thrones" zieht Millionen Zuschauer auf der ganzen Welt in ihren Bann. Dank diesem Erfolg sahnen nun auch die fünf Hauptdarsteller kräftig ab. Die 30-jährige Emilia Clarke (Daenerys Targaryen), der 30-jährige Kit Harington (Jon Snow), die 43-jährige Lena Headey (Cersei Lannister), der 47-jährige Peter Dinklage (Tyrion Lannister) und der 56-jährige Nikolaj Coster-Waldau (Jaime Lannister) sollen mit ihren Gagen für die beiden letzten Staffeln einen neuen Rekord aufstellen.

Wie die britische Zeitung "Daily Express" berichtet, könnten die fünf Stars pro Folge der siebten und achten Staffel bis zu zwei Millionen Pfund (etwa 2,35 Millionen Euro) einsacken. Das würde sie zu den bestbezahlten Serienschauspielern aller Zeiten machen. Diese Mega-Gage ist mehr als doppelt so hoch wie das, was etwa die Stars der Sitcom "The Big Bang Theory" seit 2014 pro Episode verdienen.

Komplexe Bonus-Klauseln

Das feste Gehalt pro Folge beläuft sich Gerüchten zufolge "nur" auf 890.000 Pfund (etwa eine Million Euro). Über zu wenig Gehalt beschweren müssen sich die Stars der Serie wohl trotzdem nicht.

Dem Bericht nach verdoppeln die Darsteller von "Game of Thrones" ihr Gehalt beinahe durch komplexe Bonus-Klauseln. Die HBO-Serie wird in mehr als 170 Ländern ausgestrahlt und die Schauspieler werden prozentual an den Einnahmen beteiligt. Außerdem profitieren sie von Wiederholungen - vor allem im US-Fernsehen.

Die vorletzte, siebte Staffel "Game of Thrones" startet am 16. Juli 2017 beim US-Sender HBO. Deutsche Fans können die neuen Folgen ab 17. Juli bei Sky sehen. Die finale, achte Staffel soll dann 2018 aufgestrahlt werden.

Quelle: ntv.de, ame/spot