Unterhaltung

"Andere sind sexistischer" Der Wendler reagiert auf Shitstorm

imago91235753h.jpg

In Oberhausen konnten die Fans von Michael Wendler bereits einen Blick auf das heiß diskutierte Musikvideo werfen.

(Foto: imago images / Revierfoto)

Popschlager-König Michael Wendler kündigt eine neue Single samt Video an. Darin zu sehen ist seine 18-jährige Freundin Laura in sexy Posen. Das bringt ihm einen Shitstorm ein, doch den Sexismus-Vorwurf weist er nun in einem Interview zurück.

Im neuen Musikvideo ihres Freundes Michael Wendler putzt die 18-jährige Laura Müller in knappen Shorts und hautengem Trägertop ein Motorrad und wirft dabei lasziv ihr Haar zurück. Auch schaut sie tief dekolletiert unter die Motorhaube eines SUV. Bei den Fans kommt das nicht gut an, und der Wendler muss sich den Vorwurf des Sexismus gefallen lassen. Dagegen wehrt er sich jetzt in einem Interview mit RTL.

*Datenschutz

"Das ist eine total hübsche Frau, die nicht nackt das Motorrad putzt, sondern im angezogenen Zustand", so der 46-jährige Sänger über das am 24. Mai erscheinende Video und weiter: "Ein Schelm, der Böses dabei denkt." Damit spielt er den Ball an jene Instagram-Follower zurück, die ein Foto aus dem Clip auf Lauras Account negativ kommentierten. "Was dreht ihr da gerade? Schulmädchen-Report?", fragt einer mit Bezug auf eine Erotikfilm-Reihe aus den 1970er-Jahren. Ein anderer User geht noch einen Schritt weiter: "Pornodreh à la Wendler". Manch einer traut der Teenagerin jedenfalls nicht zu, sich selbst zu diesem Dreh entschieden zu haben: "Traurig, dass du ein naives Kind so ausnutzt", heißt es weiter.

"Einfach eine süße Story"

"Es ist natürlich sehr sexy, in der Tat", so Wendler im Interview. "Ich glaube, da gibt es ganz andere Videoclips, die viel sexistischer sind, die viel mehr Haut zeigen. (...) Es ist ja jetzt nicht in irgendeiner Weise unangebracht oder schmutzig oder so. Es ist einfach eine süße Story." Eine Story, die übrigens ein berühmtes Vorbild hat. Im Hollywood-Blockbuster "Transformers" war es Megan Fox, die sich in ähnlicher Klamotte wie jetzt Laura auf einem Motorrad räkelte.

*Datenschutz

"Sie (Laura) ist meine Freundin, sie hat das super gemacht. Ich bin sehr stolz auf sie", meint der Wendler dann noch, räumt aber auch ein, dass sie sich nicht immer ganz wohl in ihrer Haut fühlte. "Laura fühlt sich in der einen oder anderen Position vielleicht nicht ganz so toll dargestellt, sage ich mal. Dass die Haare nicht liegen zum Beispiel. Das ist so ein Frauending halt."

Ob Laura Müllers Eltern gefällt, wie sich ihre Tochter in dem Video präsentiert, ist nicht bekannt. Womöglich haben ihr Vater und der zwei Jahre jüngere Wendler das aber auch am Wochenende bereits geklärt, als sie sich am Rande eines Konzerts in Oberhausen erstmals kennenlernten. "Er war superlieb, wir haben uns umarmt, er hat mich gleich ins Herz geschlossen und ich ihn. Besser kann es eigentlich gar nicht laufen", berichtet der Wendler jedenfalls von diesem Treffen.

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema