Unterhaltung

Fehlgeburt durch Erkrankung Fiona Erdmann verlor Baby wohl durch Corona

imago0093281316h.jpg

Fiona Erdmann musste in ihrem Leben schon so manchen Schicksalsschlag verkraften.

(Foto: imago images / Eibner)

Im vergangenen Jahr verliert Fiona Erdmann ihr ungeborenes Kind. Grund für die Fehlgeburt könnte eine Infektion mit dem Coronavirus gewesen sein, wie sie nun erklärt. Auch verrät die 33-Jährige erstmals mehr über ihr Kennenlernen mit Freund Moe.

Fiona Erdmann ist gerade schwanger mit ihrem zweiten Kind und darüber sehr glücklich. Doch trotz der Freude auf das Geschwisterchen für Söhnchen Leon kämpft sie noch immer mit den emotionalen Folgen der Fehlgeburt, die sie im vergangenen Jahr erleiden musste. In einem Youtube-Video spricht die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin nun über die vermuteten Gründe für das Unglück.

In dem Clip berichtet die 33-Jährige, dass sie seinerzeit mit dem Coronavirus infiziert gewesen sei. Ihren Ärzten zufolge könnte das der Grund dafür gewesen sein, dass das Herz des Babys zu schlagen aufhörte, "weil a) ich wohl Fieber hatte und b) die Corona-Erkrankung sich wohl einfach auf das Kind übertragen hat und das Kind es nicht geschafft hat".

Erdmann betont, dass es sich dabei um ihre ganz persönliche Erfahrung handele. Noch gebe es nicht genügend Forschungsergebnisse zu Corona-Infektionen während der Schwangerschaft. Doch habe es ihr natürlich große Sorge bereitet, dass sie sich kürzlich erneut während der Schwangerschaft infiziert habe. "Es war absolut krass, weil ich einfach so eine Panik bekommen habe. Ich bin so froh, dass der Verlauf bisher mild ist und dass ich mich einfach relativ fit fühle. Ich spüre mein kleines Bauchzwerglein, da tut sich die ganze Zeit was in meinem Bäuchlein."

Wie sie und Moe sich kennenlernten

Die Infektion ist überstanden, Mutter und ungeborenes Kind geht es gut. Auf Instagram ist Erdmann immer wieder mit Babybauch, dem 2018 geborenen Sohn Leon und Freund Moe in ihrer Wahlheimat Dubai zu sehen. Bereits bekannt ist, dass die zwei dieses Mal ein Mädchen erwarten. Nun verriet die Influencerin in einer Fragerunde in ihrer Instagram-Story erstmals auch mehr darüber, wie sich sie und der Vater ihrer Kinder zum ersten Mal trafen.

"Moe und ich haben uns vor knapp fünf Jahren in meinem zweiten Dubai-Urlaub kennengelernt. Die meisten Leute vor Ort haben gefeiert oder Shisha geraucht. Moe und ich waren die einzigen, die mit ihren Laptops dagesessen und gearbeitet haben. Wir kamen dann irgendwie ins Gespräch und haben seit dem Tag keinen Tag ohneeinander verbracht. Der Rest ist Geschichte", erklärt sie zu einem Foto mit ihrem Liebsten.

Ausgewandert ist sie dann im Februar 2018. Schon davor hatte sie zwei schwere Schicksalsschläge verkraften müssen. 2016 starb ihre Mutter im Alter von nur 56 Jahren an einer Nervenkrankheit. Ein Jahr später kam ihr damaliger Ehemann Mohammed mit nur 35 Jahren bei einem Motorradunfall in Wien ums Leben.

(Dieser Artikel wurde am Montag, 21. Februar 2022 erstmals veröffentlicht.)

Quelle: ntv.de, nan

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen