Unterhaltung

Nach dramatischem Post Große Sorge um Selma Blair

imago90544646h.jpg

Selma Blair will sich von ihrer Krankheit nicht unterkriegen lassen.

(Foto: imago images / ZUMA Press)

Seit 2018 leidet Selma Blair an Multipler Sklerose. Immer wieder spricht sie ganz öffentlich über ihre Erkrankung. So auch jetzt, und ihr Gesundheitszustand scheint sich weiter verschlechtert zu haben.

Im Oktober 2018 machte US-Schauspielerin Selma Blair ihre Krankheit Multiple Sklerose öffentlich. Seither lässt sie ihre Fans und Follower immer wieder an ihrem Leidensweg teilhaben, oft mit einer Portion schwarzem Humor und Selbstironie. Ein neuer Post der 47-Jährigen bei Instagram lässt beides allerdings vermissen. Offenbar geht es Blair gerade so schlecht wie lange nicht.

*Datenschutz

Es gebe während der schlimmsten Phasen der Multiplen Sklerose "kein glamouröses, hell gleißendes Licht" - stattdessen nur endlose Nächte, in denen sie wegen der Schmerzen wach liege. In einem solchen Moment entstand der Text, dem sie ein Bild anfügt, in dem sie erschöpft auf der Bettkante zu sitzen scheint, den Kopf auf die angezogenen Knie gestützt. "Die Muskeln in meinem Gesicht und Nacken sind komplett verkrampft, ich schaffe es nicht, sie zu entspannen", heißt es dort. Zu allem Übel habe sie sich bei ihrem achtjährigen Sohn Arthur Saint Bleick auch noch mit einem Magen-Darm-Virus angesteckt und sich vor wenigen Tagen den Knöchel verstaucht. "Ich fühle mich allein und verletzlich und habe Angst vor der Zukunft als alleinerziehende Mutter", so Blair weiter.

"Das wird mich nicht umbringen"

Ihre Nachricht ist in großen Teilen besorgniserregend. So schreibt sie weiter: "Ich weiß nicht, was ich noch machen soll, und ich möchte es so sehr besser machen. Möge der Silberstreif am Horizont uns alle umgeben und uns aus der Dunkelheit führen." Aber sie will die Hoffnung auch nicht aufgeben, nicht vor der Krankheit kapitulieren. "Das wird mich nicht umbringen! Ich bin stark genug, mich davon nicht unterkriegen zu lassen (...). Ich werde mich wieder erholen, auch wenn ich gar nicht genau weiß, was das wirklich bedeutet", beendet die "Eiskalte Engel"-Darstellerin tapfer ihren Text.

Die Autoimmunkrankheit Multiple Sklerose betrifft das zentrale Nervensystem und kann sich durch viele unterschiedliche Symptome äußern. "Manchmal falle ich. Ich lasse Dinge fallen. Mein Gedächtnis ist löchrig und meine linke Seite fragt ein kaputtes Navi nach einer Wegbeschreibung", schrieb Blair auf Instagram, als sie dort ihre Erkrankung bekannt gab.

Quelle: ntv.de, nan