Unterhaltung

Was sie bekommt und ihm bleibt Gwen Stefani offiziell geschieden

Unbenannt-1.jpg

Aus, Schluss, endgültig vorbei: Gwen Stefani und Gavin Rossdale.

Imago / Collage: n-tv.de

Einst waren sie das Traumpaar der Musikbranche - doch der Traum ist zerplatzt. Nun sind Gwen Stefani und Gavin Rossdale auch nach Recht und Gesetz getrennte Leute. Und wer bekommt nun all das Geld und die Häuser?

Nach 13 Jahren Ehe sind Gwen Stefani und Gavin Rossdale offiziell geschieden. Laut Scheidungsdokumenten vom 8. April, in die das US-Magazin "People" Einsicht hatte, stimmte der Frontmann der Gruppe Bush einer ungleichmäßigen Verteilung des in der Ehe gemeinsam erwirtschafteten Vermögens zu. Da es keinen Ehevertrag gab, hätte er laut US-Recht auch auf 50 Prozent des Vermögens bestehen können, worauf er aber offenbar verzichtete.

imago69681280h.jpg

Mit Blake Shelton hat Stefani inzwischen einen neuen Mann an ihrer Seite.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Die beiden Musiker behalten zudem jeweils die Rechte an ihren eigenen musikalischen Kreationen und denen ihrer Bands - Stefani verfolgt nicht nur eine Solokarriere, sondern ist auch Sängerin bei der Gruppe No Doubt. Zudem werde die 46-Jährige alle Einkünfte aus ihren anderen Projekten, wie den Bekleidungslabels "L.A.M.B." und "Harajuku Lovers", behalten, heißt es. Den Erlös aus dem Verkauf ihres Anwesens in Beverly Hills würden die beiden hingegen gleichmäßig teilen. Der Besitz zweier weiterer Anwesen in Los Angeles ginge an Stefani, während Rossdale vier Häuser in Europa erhalte.

Kein Rosenkrieg

Auch beim Sorgerecht herrscht anscheinend alles andere als ein Rosenkrieg: Wie zuvor berichtet, werden Rossdale und Stefani sich gemeinsam um ihre drei Söhne Kingston, Zuma und Apollo kümmern. Das Sorgerecht teilen sich die Musiker 50:50. Zudem einigten sich die beiden darauf, jeweils eine Million Dollar - rund 885.000 Euro - auf ein Konto für ihre Kinder einzuzahlen.

Stefani und der vier Jahre ältere Rossdale hatten sich in den 90er-Jahren kennengelernt und 2002 geheiratet. Im August vergangenen Jahres gab das Paar seine Trennung bekannt. Gerüchte, er habe sie mit dem Kindermädchen betrogen, machten die Runde. Stefani verarbeitet ihr Beziehungs-Aus auf ihrem jüngsten Album "This Is What The Truth Feels Like".

Auch im Interview, das n-tv.de kürzlich mit ihr führte, nahm sie zu ihrer Trennung von Rossdale Stellung. Mittlerweile ist sie wieder frisch verliebt: Seit November ist sie offiziell mit dem Country-Sänger Blake Shelton liiert, den sie in der Jury der Castingshow "The Voice" kennengelernt hatte.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema