Unterhaltung
Herzogin Meghans Ex-Mann Trevor Engelson hat erneut geheiratet.
Herzogin Meghans Ex-Mann Trevor Engelson hat erneut geheiratet.(Foto: imago/ZUMA Press)
Mittwoch, 10. Oktober 2018

Sie ist keine Adelige: Jetzt heiratet Herzogin Meghans Ex-Mann

Nein, ganz so pompös wie bei seiner Ex-Frau wird die Zweithochzeit bei Trevor Engelson nicht gewesen sein. Es kann ja aber auch nicht jeder einen Royal heiraten. Ob Herzogin Meghan trotzdem Glückwünsche gesendet hat?

Rund fünf Monate nach der märchenhaften Hochzeit von Herzogin Meghan und Prinz Harry hat auch der Ex-Mann der ehemaligen Schauspielerin den Gang vor den Traualtar gewagt. Trevor Engelson soll bereits am vergangenen Samstag der Millionärstochter Tracey Kurland in einer intimen Zeremonie das Jawort gegeben haben. Das berichtet die britische Seite "Daily Mail".

Die Hochzeit habe im kleinen Kreis auf einem Privatanwesen in Hidden Hills stattgefunden. Der Stadtteil von Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien gilt als Nobelviertel. Dort haben auch Stars wie Kim Kardashian und Kanye West Immobilien.

Es sei möglich, dass es sich bei besagtem Hochzeitsanwesen um das von Kurlands Eltern gehandelt habe, berichtet "Daily Mail". Zumindest besäßen die vermögenden Eltern der Braut, Stanford und Sheila Kurland, eine Villa in der exklusiven Wohngegend, heißt es.

Kein Wort zur Hochzeit der Ex

Der 41-jährige Filmproduzent Engelson und die die inzwischen zur Herzogin von Sussex aufgestiegene 37-jährige Meghan waren zwei Jahre lang verheiratet. 2004 wurden sie ein Paar. Sie heirateten 2011 nach sieben Jahren Beziehung am Strand von Jamaika - übrigens überhaupt nicht prunkvoll sondern ganz entspannt: Sie trug ein trägerloses Kleid, er einfach ein weißes Hemd. Es soll eine ausgelassene Party gewesen sein. 2013 ließen sich die beiden Scheiden.

Danach soll Engelson eine Affäre mit Model Charlotte McKinney gehabt haben, bis er schließlich in der Ernährungswissenschaftlerin Kurland wieder eine Frau fürs Leben fand. Zur Hochzeit seiner weltberühmten Ex wollte er sich bislang nicht äußern. Allerdings kursieren Gerüchte, wonach er an einer Comedy-Serie über die Royal Family arbeitet - rein fiktional, versteht sich.

Quelle: n-tv.de