Unterhaltung

"Er ängstigt meine Familie" Katy Perry wehrt sich gegen Stalker

imago0095526634h.jpg

Der Unbekannte drohte ihr und ihrer Familie sogar mit Gewalt: Katy Perry.

(Foto: imago images/MediaPunch)

Fans zu haben, ist für Prominente wie Katy Perry nicht immer nur ein Zuckerschlecken. Problematisch wird es, wenn Anhänger in das Privatleben ihres Lieblingsstars eindringen. Ein solcher Stalker hat nun auch der Sängerin nachgestellt. Doch Perry weiß sich zu wehren.

Katy Perry wird von einem Stalker belästigt. Inzwischen konnte die Sängerin eine einstweilige Verfügung gegen den mutmaßlichen Eindringling durchsetzen. Laut Gerichtsakten versuchte ein 38-jähriger Mann Anfang September, Perrys Anwesen in Los Angeles zu betreten, berichtet das US-Promiportal "TMZ".

Der Mann soll seit Monaten zahlreiche Nachrichten auf Twitter veröffentlichen, in denen er neben Katy Perry auch ihrem Partner Orlando Bloom sowie dessen Ex-Frau und Mutter seines Sohnes, Model Miranda Kerr, mit Gewalt droht. Anfang des Monats sei der Stalker auf den Zaun von Perrys Grundstück gestiegen und habe sich geweigert, diesen zu verlassen, heißt es. Der Sicherheitsdienst habe den mutmaßlich obdachlosen Mann daraufhin in Gewahrsam genommen und ihn der Polizei übergeben.

Kampf gegen Depressionen

Perry sagte aus, dass sie sich von dem Mann bedroht fühle: "Ich kenne ihn nicht. Er ist ein völlig Fremder, der sich Zugang zu meinem Besitz verschafft hat, mich stalkt und meine Familie ängstigt." Die Sängerin wohnt gemeinsam mit Bloom, ihrer neugeborenen Tochter Daisy und zeitweilig auch mit Blooms neunjährigem Sohn Flynn zusammen.

Mehr zum Thema

Orlando Bloom war ab 2007 mit Miranda Kerr liiert, 2010 heirateten die beiden. Sohn Flynn kam 2011 zur Welt, 2013 trennte sich das Paar. Die Liaison mit Perry, die ebenfalls bereits eine Ehe mit Komiker Russell Brand hinter sich hat, begann Anfang 2016. Nach einer vorübergehenden Trennung folgte im Februar 2019 die Verlobung, ehe vor rund drei Wochen Tochter Daisy zur Welt kam.

Nur einen Tag später brachte Perry ihr neues Album "Smile" heraus. Anlässlich der Veröffentlichung gestand die 35-Jährige, dass sie in den zurückliegenden Jahren mit Depressionen zu kämpfen hatte. Inzwischen habe sie die Dämonen aus der Vergangenheit jedoch abgestreift. Bleibt zu hoffen, dass sie nun auch die Episode mit dem Stalker ein für alle Mal hinter sich gelassen hat.

Quelle: ntv.de, vpr/spot